FRANKLIN

Größe: 144,3 Hektar

Lage

  •  Käfertal
  •  Direkt erreichbar über die A6, A659 und B38 und ÖPNV

Geschichte

  •  Benjamin Franklin Village wurde als größte Wohnsiedlung der US Streitkräfte im Bundesgebiet genutzt.
  •  Das Gesamtareal gliedert sich in Benjamin Franklin Village mit der Offizierssiedlung, Sullivan Barracks und Funari Barracks
  • Neben den Sporteinrichtungen wie die Sports Arena und die große Sportanlage im Freien gab es auf Franklin Schulen und Kindergärten, eine Kirche, ein Hotel sowie verschiedene Geschäfte und Klubs für ein vielseitiges soziales Leben auf Franklin. Zeitweise befand sich hier auch ein Militärkrankenhaus.

Konzept

  • FRANKLIN soll als eigenständiges Stadtquartier Raum für Wohnen, Arbeiten und Leben bieten. Ein neues sozial und kulturell durchmischtes Wohnquartier - energetisch saniert und zeitgemäß modernisiert. Hier entstehen attraktive und bezahlbare Wohnflächen in unterschiedlichen Lagen und Größen, aber auch freistehende Einfamilienhäuser, Reihenhäuser und gemeinschaftliche Bauprojekte. Restaurants, Büros, Handwerksbetriebe und eine Arztpraxis mitten im Zentrum werden für ein lebendiges Umfeld sorgen.
  • Grünflächen werden „Gardening-Freunde“ begeistern. Die zahlreichen Sportflächen und die Sports Arena stehen bereits allen Sportbegeisterten zur Verfügung. Das macht 50ha des Gesamtgebietes aus, also ein grünes Quartier.
  • FRANKLIN wird zu einem Modellgebiet für nachhaltige Energie und emissionsfreie Mobilität als Teil von Blue City Mannheim entwickelt. Blue City ist ein Teil der innovativen und technologieunterstützten Entwicklung Mannheims. 
  • Entlang der B38, dem direkten Weg in die Innenstadt werden Versorgungseinrichtungen wie Supermärkte und Einzelhändler, aber auch Arztpraxen, Handwerker und andere Dienstleistungen für das Leben im neuen Quartier untergebracht.

Planungsstand

  • 2013: Anstoß des iterativen Planungsprozesses für die Entwicklung von FRANKLIN. Inhaltlich vertreten wurde das Themenfeld „Urbane Prozesse“ durch das Büro yellowZ aus Berlin und der Schweiz, der Bereich „Städtebau“ und „Architektur“ durch die Büros Tegnestuen Vandkunsten aus Dänemark und MVRDV aus den Niederlanden sowie das Thema „Grün-/Freiraum“ durch das Büro Atelier Loidl aus Berlin. Hieraus entstand der städtebauliche Rahmenplan, welcher mit dem dänischen Büros Tegnestuen Vandkunsten erarbeitete wurde.
  • 2014: Beschluss des Gemeinderats über den Rahmenplan für Benjamin Franklin Village.
  • 2015: Ankauf der Fläche von der BImA
  • 2016: Beginn Abbruch- und Erschließungsarbeiten. Im Juni wurde der Bebauungsplan für die erste Teilfläche, die Offizierssiedlung, vom Gemeinderat der Stadt Mannheim als Satzung beschlossen. Beginn Wohnbebauung.
  • 2017: Einzug erste Bewohner
  • 2018: Planverfahren für die vier weiteren Teilflächen laufen.

Wohnen

  • Die MWSP arbeitet mit 15 Investoren zusammen, die sich für FRANKLIN engagieren. Bei regelmäßigen Investorentreffen wird die Planung FRANKLINs gemeinsam vorangetrieben.


Weitere Informationen zu FRANKLIN finden Sie hier.